Die Telekommunikationsanbieterin Orange heisst neu Salt. Am Rebranding des Online- Auftritts hat auch die Zürcher Webagentur Divio kräftig mitgearbeitet. In enger Zusammenarbeit wurden das neue Webportal und das Intranet auf dem Enterprise-Content- Management-System «django CMS» umgesetzt. Die Plattform für die Community basiert auf dem Webframework Django. 



Orange hat vor wenigen Tagen ein komplettes Rebranding zur Marke «Salt» vollzogen. In Zusammenarbeit mit der Zürcher Webagentur Divio entstand der neue Online-Auftritt von Salt mit einem Portal, das den Kunden Zugang zu fünf verschiedenen Bereichen mit nur einem Login ermöglicht. Dabei galt es, die Inhalte nicht nur auf dem Desktop anzuzeigen, sondern diese sauber und lesbar über verschiedene mobile Geräte darzustellen. Das Portal und das Intranet wurden komplett mit «django CMS» realisiert. Dieses enterprise-ready Web-Content-Management-System basiert auf der Programmiersprache Python (eine der drei grössten Web-Programmiersprachen) und Django (dem verbreitetsten Python-basierten Webframework). Auf diesem Webframework basiert auch die Community von Salt.

Features des neuen Webportals

Das Portal von Salt bietet den Kunden eine Reihe von neuen Features, die alle in Python/Django programmiert wurden. Neben der Multi-Plattform-Authentication, um sich anzumelden, bilden Usage- und Billing-Widgets wichtige Funktionen der neuen Webseite. Sie zeigen dem angemeldeten Nutzer beispielsweise auf einen Blick den aktuellen Rechnungsbetrag oder etwa den Gebrauch von Guthaben an. Ein weiteres wichtiges Feature ist die Suchfunktion. Diese zeichnet sich durch ein zentrales Eingabefeld aus, welches über alle Plattformen hinweg sucht und mit einer Auto-Suggest-Funktion noch während der Eingabe des Suchbegriffs passende Ergebnisse von sämtlichen Plattformen anzeigt. Da die Suchfunktion innerhalb von «django CMS» auf Geschwindigkeit optimiert wurde, werden die Suchergebnisse sofort angezeigt. «django CMS» macht dies durch Keywords möglich, die innerhalb des CMS verwaltet werden. Zu den Features zählt auch der Store-Locator. Er zeigt an, welche Shops sich in der Region befinden. Über die «Book an Agent»-Applikation können die Nutzer direkt einen Termin in einem Shop buchen. Und durch die einfache Navigation im Header navigieren Webseiten-Besucher mit wenigen Klicks zwischen den Applikationen.

https://www.salt.ch/

Die Community von Salt

Die auf dem Webframework Django basierende Community-Plattform bietet den Kunden die Möglichkeit, direkt mit Salt in Verbindung zu treten. Dabei können Kunden ihre Anliegen direkt an das Community-Team von Salt oder an andere Mitglieder richten. Nutzer können ein eigenes Profil einrichten, Fragen stellen, einander folgen und mit anderen Nutzern chatten.

https://community.salt.ch/

Flexibles Intranet

Beim Intranet von Salt ermöglicht ein Single-Sign-On den Mitarbeitenden, das Intranet ohne zusätzliches Login zu nutzen. Besonders an dieser in «django CMS» realisierten Plattform ist, dass die Nutzer darin öffentliche und private Räume schaffen können, um in Teams zusammen- zuarbeiten. Diese Räume lassen sich entsprechend anpassen und Mitarbeitende können darin Blog- Artikel, Veranstaltungen, Umfragen sowie FAQs platzieren.

Salt Press Release 43.4 KB